Mentoring: Pilot-Projekt feiert das erste Jahr

Ein Beitrag von Sina Schönrank

Ein Studienjahr geht zu Ende und damit auch langsam das erste Jahr des neugestarteten Mentoring-Programms der CVJM-Hochschule.

Gruppenfoto der Mentorinnen und Mentoren mit ihren Mentees

Das Projekt, angestoßen und auf beeindruckende Weise mitgetragen durch Studierende der höheren Semester, vermittelte im Herbst 2016 erfolgreich Mentoring-Beziehungen vor allem für Studierende des ersten Jahres. 37 Mentoring-„Paare“ sind bis heute aktiv miteinander unterwegs. Mentorinnen und Mentoren stammen aus Gemeinden, Werken und Initiativen im Raum Kassel.

Mentoren und Mentees in Sitzungsraum

Evaluation der ersten Phase des Projektes

Anfang Juni lud das Mentoring-Team nun zur Evaluation der ersten Phase ein, bevor es in die Semesterferien geht. Gut die Hälfte der Mentoren und Mentorinnen kamen bei Snacks und Getränken zusammen, um die vergangenen Monate zu reflektieren und Feedback zu geben. Die Rückmeldung der Mentees wird noch mit einer Umfrage erhoben werden.

Eine Mentorin und Mentees im Gespräch

Die Mentorinnen und Mentoren gaben dem Projekt und dem Team um Annika Schmale insgesamt sehr positive Rückmeldungen. Besonders hervorgehoben wurden dabei die gute Begleitung und Wertschätzung, die Schulungen und Treffen für die Mentoren sowie das passende Matching.

Auch einige Verbesserungsvorschläge und Wünsche für die Zukunft wurden dem Projekt mit auf den Weg gegeben. Diese werden in die zweite Runde des Mentoring-Programms einfließen.

Bei einem Grillfest klang das erste Jahr des Mentoring-Programmes gemütlich aus

Eine Mentorin sagte: „Ich kann dem Mentee helfen und bekomme selbst Impulse für meinen Glauben.“ Sie fasste damit gut den allgemeinen Konsens der eigenen Erkenntnisgewinnung der Mentoren zusammen. Während des Mentorings wird Beziehung gelebt und sich ausgetauscht, kennengelernt und hinterfragt – ein Gewinn für beide Seiten!

Genau diese Beziehungen wurden am gleichen Abend gefeiert. Mentoren, Mentees und das studentische Team feierten bei einem gemeinsamen Grillfest ein gelungenes erstes Jahr.

Lockere Atmosphäre und große Dankbarkeit auf beiden Seiten versinnbildlichen den Abend

In diesem Rahmen wurden auch die Initiatorinnen des Projektes verabschiedet, die nun in die Berufswelt ausgesandt werden und gleichzeitig die nächste Generation an studentischen Teammitgliedern begrüßt. Wir freuen uns, was aus diesem Herzensanliegen geworden ist und wie es weitergetragen wird!

Sina Schönrank, Hiwi im Mentoring-Programm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)