Der CVJM Deutschland trauert um Günther Haas

Haas 2013

Günther Haas bei der Mitgliederversammlung des CVJM Deutschland 2013

Günther Haas

Geboren am 22.01.1935
Gestorben am 09
.06.2017

Christus spricht: „Ich lebe und ihr sollt auch leben.“ (Johannes 14,19)

Der CVJM Deutschland und seine Mitarbeitenden trauern um den ehemaligen Mitarbeiter und Kollegen Günther Haas, der im Alter von 82 Jahren verstorben ist.

Nach seiner Ausbildung zum Diakon in Hephata war Günther Haas zunächst 1959/60 Bezirksjugendwart im Dekanat Ziegenhain, von 1960 bis 1963 Landessekretär im CVJM-Landesverband Kurhessen-Waldeck und danach von 1963 bis 1974 im CVJM Baden als Regionalsekretär angestellt. Vom 01.05.1974 bis 31.01.1998 war er dann als Referent für CVJM-Weltdienst im CVJM Deutschland tätig.

Schnell übernahm Günther Haas die Leitung der Internationalen Arbeit im CVJM Deutschland. Er weitete die Partnerschaftsarbeit durch Bruderschaftssekretäre aus, aus der zahlreiche neue internationale Partnerschaften entstanden und baute die Flüchtlings- und Katastrophenhilfe in Zusammenarbeit mit dem CVJM-Weltbund auf. Mit der Gründung von „Aktion Hoffnungszeichen“  entwickelte er das Patenschaftsprogramms des CVJM weiter. Zu seinen Aufgaben gehörte auch die Herausgabe von Arbeitshilfen zur entwicklungsbezogenen Bildung. Haas engagierte sich stark für die Flüchtlingsarbeit in Deutschland und begleitete den Arbeitskreis „Fremde unter uns“.

Mit Beginn seines Ruhestandes 1998 engagierte er sich kurzfristig als Organisationsleiter für die CVJM-Weltratstagung in Frechen. In den vergangenen Jahren engagierte er sich ehrenamtlich im CVJM Gummersbach.

Günther Haas war ein klares Glaubenszeugnis in Wort und Tat wichtig, das soziales und politisches Engagement umfasst und sich deshalb auch sozialdiakonisch äußerte. Er stärkte Themen der entwicklungsbezogenen Bildung und globalen Gerechtigkeit im CVJM Deutschland.

Günther Haas pflegte persönliche Kontakte und Beziehungen zu den Partnern im CVJM weltweit. Seine wertschätzende und offene Art gepaart mit seiner fachlichen Kompetenz und seinem geistlichen Anliegen machten ihn auch in der Geschäftsstelle in Kassel zu einem geschätzten Kollegen, Gesprächspartner und Bruder.

Wir sind von Herzen dankbar für alles, was Günther Haas im CVJM lokal, national und weltweit bewirkt hat.

Die Trauerfeier findet am Mittwoch, den 14.06.2017 um 14:30 Uhr in der evangelischen Kirche in Gummersbach (Von-Steinen-Straße) statt. Die Beisetzung ist anschließend auf dem Grotenbach-Friedhof in Gummersbach. Die Kollekte der Trauerfeier geht auf Wunsch der Familie an die Arbeit im CVJM weltweit.

Traueranschrift: Margarete Hagedorn, Am Wehrenbeul 26, 51643 Gummersbach

Kommentare  Feed für diese Kommentare abonnieren

  1. Er war nicht mein „Chef“, aber mein wichtiger deutscher Ansprechpartner, als ich mit meiner Familie von 1977 bis 1982 Bruderschaftssekretär in Mombasa / Kenia war: Brüderlich, solidarisch und kenntnisreich habe ich ihn erlebt.

  2. Wir haben Günther Haas 1976 während unserer Zeit als Leiter des VTC Masonry-Department im YMCA Ghana kennen + schätzen gelernt.
    Er war uns eine große Hilfe in seiner ruhigen und verbindlichen Art.

    Ellen + Robert Ruf, Nassau

  3. Als ich von 1973 bis 1976 meine Ausbildung an der CVJM-Sekretärschule machte, kam 1974 Günther Haas vom CVJM Baden nach Kassel in die Weltdienstarbeit. Schnell entwickelte sch ein guter Kontakt. Als ich einige Jahre später im CVJM-Weltdienstausschuß in Württemberg mitarbeitete, trafen wir uns immer wieder bei Sitzungen und Veranstaltungen.
    Günther Haas hat unendlich viel für den CVJM-Weldtienst getan. Er war für mich das „Gesicht des CVJM- Weltdienstes“.
    Helmut Mergenthaler, Walheim/Neckar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)