Geistliches Leben und Mitgliederentwicklung im CVJM Togo

Im vergangenen Jahr hat der CVJM Togo einige strategische Ziele beschlossen, auf denen in den nächsten Jahren ein besonderer Schwerpunkt liegen soll. Bei unserem Partnerbesuch Ende April mit einer kleinen Delegation aus der AG der CVJM Deutschlands konnten wir das konsequente Arbeiten hieran miterleben und mitgestalten.

GOP-Konferenz in Bagbé

Ein Schwerpunkt ist die Mitgliederentwicklung. Dieses Thema stand im Mittelpunkt der jährlich stattfindenden GOP-Konferenz – einem kontinuierlichen Zukunftsentwicklungsprozess.

Innerhalb von zwei Jahren hat sich die Mitgliederzahl von ca. 200 auf über 700 fast vervierfacht und die Anzahl der lokalen CVJM ist von 14 auf 23 angewachsen. Neue Vereinsgründungen sind in Vorbereitung. Trotzdem arbeitet der CVJM Togo mit ehrgeizigen Zielen an weiterem Wachstum. Er möchte sich zur größten Jugendorganisation des Landes weiterentwickeln.

Sophie Lutz (CVJM Stuttgart) gab Tipps zur Gestaltung von Andachten

Ein weiteres Ziel ist die Stärkung des geistlichen Lebens im CVJM. Wer die CVJMer in Togo kennenlernt, trifft auf eine fröhliche Gemeinschaft von Christen aus allen Kirchen des ökumenischen Spektrums. Die Blickrichtung zielt darauf, wie die geistliche Prägung in der Mitarbeiterschaft und in den Programmen des CVJM eine zentrale Bedeutung gewinnt.

Gerhard Proß (CVJM Esslingen) beim Hauptreferat

Hierzu gab es ein viertägiges Seminar, an dem CVJMerinnen und CVJMer aus allen Regionen Togos teilnahmen. Hauptreferent war Gerhard Proß aus dem CVJM Esslingen – daneben wurden Programmteile von verschiedenen Mitarbeitenden aus Togo und Deutschland gestaltet.

Eine wesentliche Entdeckung war: Ehrenamtliche Mitarbeitende sind der Schlüssel zum Aufbau eines starken CVJM. Das Leben im CVJM muss darauf ausgerichtet sein, dass Ehrenamtliche gewonnen, geistlich und inhaltlich geschult werden und dann motiviert die Programme gestalten können.

Sophie Ajadji und ihr Ehemann Joel sprachen über das geistliche Leben eines Mitarbeiters

Am Ende des Seminars stand die Vision eines geistlich erneuerten CVJM Togo, in dessen Zentrum in allen Regionen regelmäßige Mitarbeitertreffen zur geistlichen Stärkung und inhaltlichen Ausrüstung stehen. Jährlich soll es eine Konferenz zum geistlichen Leben im CVJM geben und die Schulungen werden in die Regionen und Lokalvereine multipliziert.

Martin Barth, AG der CVJM Deutschlands

Kommentare  Feed für diese Kommentare abonnieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)