CVJM-Landesverband Württemberg setzt starkes Zeichen der Gastfreundschaft

„Wir sind keine geschlossene Gesellschaft“

Während des Abendmahls am Samstagabend

Während des Abendmahls am Samstagabend

„Gottes Reich geht über das hinaus, was wir sehen. Deswegen ist es ein ÜBERREICH, das mit Jesus in unserer Welt schon angebrochen ist und sich ausbreitet.“ Mit diesem Impuls eröffneten die CVJM-Landesreferenten Ilse-Dore Seidel und Björn Büchert das zweitägige CVJM-Landestreffen im Sindelfinger Glaspalast, das insgesamt über 3 000 Besucher anzog.

Im Zentrum dieses jährlichen Highlights des CVJM-Landesverbandes Württemberg, für das kein Eintritt verlangt wird, stand die einladende Botschaft vom Reich Gottes und damit ein Grundanliegen des CVJM, „gemeinsam danach trachten zu wollen, das Reich unseres Meisters unter jungen Menschen auszubreiten“ (Pariser Basis).

Mit „Bibel live“, moderiert von Dieter Braun (Jugendevangelist, Stuttgart), startete das Landestreffen am Samstagnachmittag. Nachdem die Jugendlichen zunächst Zeit hatten, selber den Text in der Bibel zu lesen und Entdeckungen zu machen, ging Karsten Hüttmann (CVJM-Gesamtverband in Kassel), Vorsitzender des Christivals, während der sogenannten „Nachhak- und Ausquetschrunde“ auf Fragen der jungen Besucher zum Bibeltext ein und half damit zu einem besseren Verständnis des Textes.

Karsten Hüttmann bei der Predigt am Samstagabend

Karsten Hüttmann bei der Predigt am Samstagabend

Es folgten ein Konzert der Band Staryend und „Subbr Sach für junge Leut“ im ganzen Glaspalast. Witzige, kniffelige und sportliche Aktivitäten, die u.a. vom Eichenkreuz-Sport (EJW), der Jungenschaft (EJW) und dem BOLA-Team angeboten wurden.

„Gott will mit dir am Tisch sitzen! Es ist immer noch ein Platz frei an seinem Tisch“, so die einladende Botschaft von Karsten Hüttmann in der Worshipnight, die musikalisch von Soul Devotion Music gestaltet wurde. Das nach der Predigt in kleinen Gruppen gefeierte Abendmahl nahm das Bild der Mahlgemeinschaft auf und wurde zum starken Zeichen der Offenheit. „Wir geben negativen Stimmen gegenüber Menschen, die bei uns Zuflucht suchen, keinen Raum. Wir geben diesen Menschen Raum“ – so das klare Statement von Ilse-Dore Seidel, die den Abend moderierte. Indem beim Abendmahl die geformten Kreise nicht geschlossen wurden, sondern Lücken blieben, wurde deutlich, dass im CVJM Platz für Menschen jeder Herkunft ist. Das Mahl, verstanden als „Zeichen des Reiches Gottes in der Gegenwart und als Ausblick auf das, was im Himmel sein wird“, setzte das Landesreferententeam gemeinsam mit Pfr. Samuel Hartmann (Pleidelsheim) ein, der seit dem 1. März das Ehrenamt des 1. Vorsitzenden des CVJM-Landesverbandes Württemberg übernommen hat. In einem Interview erzählten Ausschussmitglieder vom CVJM Langenbrand, wie sie ihr vor 1,5 Jahren gegründetes CVJM Fitness-Studio nach einem Jahr vergrößert haben, u.a. weil inzwischen auch Flüchtlinge aus Eritrea und Albanien dort regelmäßig trainieren. „Das war ein starker Abend! Die Atmosphäre war heilig, besonders, bewegend!“, so die Reaktionen der Besucher.

die Landesreferenten mit Pfr. Samuel Hartmann (1. Vorsitzender)

Die CVJM-Landesreferenten Ilse-dore Seidel und Björn Büchert mit Pfr. Samuel Hartmann (1. Vorsitzender des CVJM Württemberg)

Am Sonntag lockte nicht nur Mike Müllerbauer viele Besucher in den Glaspalast, sondern auch die über 30 Spiel- und Bastelstationen, die nach dem Gottesdienst von vielen ehrenamtlichen Mitarbeitenden angeboten wurden. Björn Büchert veranschaulichte im Gottesdienst kindgerecht mit einer Badeperle, wie sich Gottes Reich ausbreitet.

Samuel Hartmann, 1. Vorsitzender des CVJM-Landesverbandes, wünscht sich, dass das diesjährige Thema „ÜBERREICH“ vor Ort weiter Kreise zieht und dass die Besucher „fröhlich und reich beschenkt ihre Herzen und Türen weit aufmachen.“

Ilse-Dore Seidel, CVJM-Landesverband Württemberg

Der CVJM-Landesverband Württemberg e.V. ist eine Gliederung im EJW.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)