Google finanziert das League-of-Legends-Turnier des CVJM Region Groß Kreutz mit 10.000 Euro

Gewonnen!!! Sascha Hartwig, Jugendreferent im CVJM Region Groß Kreutz e. V., kann es kaum glauben. Der Suchmaschinenanbieter Google unterstützt das League-of-Legends-Turnier (LoL) mit 10.000 Euro. Die Freude ist riesig!

"Digital trifft real" - hier werden die Preisträger verkündet, die sich über eine Förderung ihrer Projekte durch den Internetriesen Google freuen können. Der CVJM gehört dazu

„Digital trifft real“ – hier werden die Preisträger verkündet, die sich über eine Förderung ihrer Projekte durch den Internetriesen Google freuen können. Der CVJM Region Groß Kreutz gehört dazu

In den letzten beiden Wochen hatte der Verein dafür um Mithilfe gebeten: Nachdem der Verein mit seiner Bewerbung in die Endausscheidung der Google Impact Challenge gekommen war, gab es eine öffentliche Abstimmung, bei der die Nutzer entscheiden konnten, welches der 200 Projekte Google fördern solle. Für das LoL-Turnier sind genügend Stimmen zusammengekommen. „Wir danken allen, die für unser Projekt im Internet abgestimmt haben“, so Hartwig. „Bis zum Schluss haben wir gezittert, gehofft und gebetet. Wir freuen uns total, dass es sich gelohnt hat. Vielen Dank allen, die geholfen haben.“

Dank des Geldes kann der Verein nun dringend benötigtes Equipment für das zweitätige League-of-Legends-Turnier erwerben. Unter anderem plant der Verein diverse technische Geräte, drei Kanus mit Zubehör, ein GPS-Handgerät sowie eine Bogenschießanlage zu kaufen. Aber auch Medaillen und Trophäen für die Siegerehrung sollen angeschafft werden.

League-of-Legends-Turnier

Das League-of-Legends-Turnier des CVJM Region Groß Kreutz verbindet das Computerspiel mit Herausforderungen in der realen Welt

Unter der Überschrift „Digital trifft real“ findet im April das Computerspiel-Turnier für junge Menschen zwischen 16 und 25 Jahren statt. In 5er Teams müssen die Teenager zeigen, was sie digital drauf haben. Daneben warten noch andere Herausforderungen auf sie: Die Teams sollen erlebnispädagogische Aufgaben lösen und dabei ihre Kommunikation, sportlichen Fähigkeiten, Zusammenhalt, Taktik und Koordination unter Beweis stellen. Nur so können sie sich am Ende als Sieger der digitalen sowie realen Welt behaupten.

Der CVJM möchte damit zeigen, dass er die Erlebniswelt und das Hobby der Jugendlichen ernst nimmt und will gleichzeitig der Gefahr des Abkapselns aus der Gesellschaft durch zu hohen Computerspielkonsum entgegenwirken. „Mit den erlebnispädagogischen Aufgaben wollen wir wieder Lust am Miteinander und dem realen Erleben machen. Unser Projekt soll die Jugendlichen motivieren, ihre Freizeit nicht nur vor dem Computer zu verbringen. Damit schaffen wir Gemeinschaft unter jungen Menschen und stärken den Einzelnen“, erklärt Sascha Hartwig, Jugendreferent im CVJM Region Groß Kreutz e. V.

Sascha Hartwig, CVJM Region Groß Kreutz e. V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)