Treffen der Arbeitskreise: Karl-Heinz Stengel erhält Jungschar-Medaille

Große Ehre für Karl-Heinz Stengel: Der Arbeitskreis „Jungschar und Projekte mit Kindern“ hat dem Präses des CVJM-Gesamtverbandes die Jungschar-Medaille für seine treue und langjährige Mitgliedschaft verliehen. Die Auszeichnung fand am Rande des Treffens der Arbeitskreise im Haus Solling statt.

Karl-Heinz Stengel (Dritter von links) mit der Jungschar-Medaille.

Karl-Heinz Stengel (Dritter von links) mit der Jungschar-Medaille.

Stengel freute sich über die Auszeichnung und verriet dabei, dass er seinen Jungschar-Ausweis aus dem Jahr 1960 nach wie vor besitze. Bekanntlich ist seine Ehrung nicht die letzte Feierlichkeit, die in diesem Jahr bei der Jungschar anliegt. Schließlich steht ihr 100. Geburtstag an – nachdem die Jungschar 1915 aus der Arbeit des CVJM Stuttgart hervorgegangen ist.

Kaum verwunderlich daher, dass dieses Jubiläum den inhaltlichen Schwerpunkt des Arbeitskreises Jungschar und Projekte mit Kindern setzt. Neben ihm tagten sechs weitere in Dassel: Neben dem Arbeitskreis Sport auch der von TEN SING, Internationale Arbeit, Missionarische Jugendarbeit, Freiwilligendienste sowie die Pfadfinder.

Nach der Auftaktsitzung am Freitag ging es tags darauf in die Vollen. Zunächst mit dem traditionellen Infomartionskarussel: Die einzelnen Arbeitskreise stellten sich am Vormittag vor und schilderten den restlichen Gruppen ihre aktuellen Themen und längerfristigen Ziele. Anschließend tagten die Arbeitskreise bis in den Abend – und beendeten das intensive Wochenende mit einem letzten Arbeitskreistreffen am Sonntagvormittag vor dem abschließenden Gottesdienst.

Die Arbeitskreise präsentieren ihre inhaltlichen Schwerpunkte.

Ein intensives Wochenende: Die Arbeitskreise stellen ihre inhaltlichen Schwerpunkte vor.

Kommentare  Feed für diese Kommentare abonnieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)