Er ist wahrhaftig auferstanden!

Aus dem Ei geschlüpft – Das ist das Küken wohl schon seit einiger Zeit. Zurück bleibt die leere Eierschale.

Aus dem Grab ausgebrochen – Das ist Jesus damals am ersten Ostermorgen. Zurück blieb das leere Grab. Der Tod konnte ihn, den Herrn des Lebens, nicht festhalten.

Er ist wahrhaftig auferstanden.

Er ist wahrhaftig auferstanden.

Und seitdem begegnet der auferstandene Jesus den Menschen. Damals den Frauen am Grab, dann seinen Freunden, den Jüngern, in dem Raum, in dem sie sich aus Angst eingeschlossen hatten. Und dann unzähligen anderen, Männern, Frauen und Kindern.

Ostern ist erst der Anfang. Jesus lebt und ruft Menschen in seine Nachfolge. Das feiern wir an jedem Sonntag. Davon leben wir auch im CVJM. Ostern ist das Fest der überraschenden Jesusbegegnung. Das Fest der Hoffnung und des Glaubens. Im hellen Schein dieses Festes tun wir unsere Arbeit. Für junge Menschen und mit jungen Menschen. Überall vor Ort in den CVJM. Und auch als Gesamtverband. Ostern heißt: Nichts muss so bleiben, wie es war.

In diesem Sinn: gesegnete Ostern!

Roland Werner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)