In was für einer Welt wollen wir leben?

2015 steht vor der Tür und bei der Micha-Initiative stellen wir uns zwei wichtige Fragen.

  • Hat die Weltgemeinschaft und haben wir wirklich alles gegeben, um weltweit Armut zu bekämpfen, wie es in den UN-Millenniumszielen versprochen wurde?
  • Mit welchen Ansätzen und Zielen wollen wir uns nach 2015 gegen Armut und für Gerechtigkeit engagieren?

Die Vereinten Nationen diskutieren aktuell über das Ziel, bis 2030 extreme Armut komplett zu beseitigen. Eine Welt ohne Armut? Das wollen wir doch – oder? Aber glauben wir auch, dass es möglich ist? Welche Rolle spielen unsere theologischen und politischen Überzeugungen, wenn wir nach Antworten suchen? Und: In was für einer Welt wollen wir denn eigentlich leben?

Micha-Vernetzungstreffen 2014

Micha-Vernetzungstreffen 2014

Diese Fragen wollen wir uns beim Micha-Vernetzungstreffen 2014 stellen und gemeinsam mit Aktiven und Interessierten aus Lokalgruppen Gemeinden und CVJM-Verbänden diskutieren. Neben Referaten und Workshops soll es aber auch viel Zeit zum Vernetzen geben, damit unter anderem Ideen aus der lokalen Arbeit ausgetauscht werden können – und das kann richtig Spaß machen. Nicht zuletzt wollen wir gemeinsam mit unseren Fragen und Ideen in ganz unterschiedlichen Formen vor Gott kommen. Vom ihm dürfen wir uns herausfordern lassen und mit ihm dürfen wir unsere Welt gestalten.

Ihr seid eingeladen, euch darauf einzulassen und in Wuppertal dabei zu sein. Also: noch schnell anmelden: (PDF-Flyer mit Anmeldung hier).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)