Dasseler Impulse 2012

Die Dasseler Impulse 2012.

Zur Internationalen Konferenz 2012 in Dassel verabschiedeten die Gäste ein Impulspapier. Was über Nacht entstand ist aber noch nicht endgültig fertig sondern soll als Grundlage dienen um weiter zu denken und zu verändern. Als dynamisches Dokument stehen die Dasseler Impulse 2012 nun zur Verfügung.

Die momentane Fassung der Dasseler Impulse 2012 seht ihr hier:

Kommentiert und beteiligt euch an der Diskussion. Was war euch vom Wochenende her noch wichtig und wo können weitere Impulse in den deutschen CVJM in Blick auf internationale Arbeit und Migrationsherausforderungen vor Ort gegeben werden?

Ihr könnt dafür die Kommentarfunktion direkt hier unter dem Beitrag nutzen. Und wenn ihr über aktuelle Meinungen und Änderungen informiert bleiben wollt, dann abonniert doch gleich den Kommentar-RSS-Feed.

 

Kommentare  Feed für diese Kommentare abonnieren

  1. Pingback: Migration – ein “Glücksfall”! « peschie1967

    • Hallo Frank, ich kümmere mich um eine spanische Übersetzung der Dasseler Impulse.


  2. Liebe Freunde und Verantwortliche der internationalen Arbeit.

    Die Internationale Conference in Dassel war ein einzigartiges Highlight in der Geschichte des deutschen CVJM.

    1. Die Breite der internationalen Beteiligung
    2. Die aktive Beteiligung vieler junger Menschen in der internationalen Arbeit.
    3. Das Thema, das alle ob international oder national berührt und das sehr nah an den Menschen ist

    Leider wurde diese Veranstaltung im „Geheimen“ versteckt vor der Öffentlichkeit im Wald von Dassel durchgeführt.

    Warum gibt es für eine solch wertvolle, einzigartige und für das Land interessante und wichtige Veranstaltung nahezu keine Veröffentlichung, obwohl das Thema topaktuell ist.
    Warum ist niemand von der Presse einer großen Tageszeitung hier, oder ein Fernsehteam. Warum gibt es keine Pressemappe?
    Diese Veranstaltung wurde in Deutschland nicht wahrgenommen!!! Ich habe sehr intensiv recherchiert.

    Und das ist symptomatisch für den CVJM und auch für den weltweiten YMCA. Das ist einfach schwach!

    Ich bitte um Euren Kommentar.

    Euer Matthias

    • Hallo Matthias, du hast Recht. Die Internationale Konferenz 2012 war ein Highlight. Und es gibt eine Veröffentlichung. Hier im Beitrag findest du die Dasseler Impulse 2012 als Ergebnis der Konferenz und auch weitere Impressionen der Tage in Dassel.


  3. Die Resonanz könnte größer sein.

    Ich habe eben im ejw eine Meldung angeregt und Material geliefert. Leider bin ich nach solchen Tagen erst mal ausgepauert und brauche etwas, bis ich dazu komme.
    Matthias, was könnte dein Beitrag sein, das bekannt zu machen?

    Gruß Markus

  4. Wir haben während unseres Seminares in Bischofsheim festgestellt, dass uns das Zusammenleben mit der deutsch-türkischen Gesellschaft am meisten herausfordert.
    Es ist in unserem Alltag am präsentesten und stellt uns oft vor verschiedene Herausforderungen.
    Außerdem ist uns aufgefallen, dass die Deutschen anderen Kulturen viel Freiraum zur Erhaltung ihrer eigenen Identität einräumen.

  5. Wir finden es gut, dass es verschiedene Menschen gibt. Es ist wichtig, verschiedene Kulturen kennenzulernen und nicht nur seine eigene zu verstehen. Alle Menschen sollen ihre eigene Kultur einbringen und leben können. Keiner sollte seine eigenen Kulturen für ein Land aufgeben.
    Im CVJM sollten auch Migranten und nicht-christliche Menschen aufgenommen und genauso integriert werden. Interkultureller und interreligiöser Austausch muss gefördert werden.

    Jakob, Alisa, Anneke, Laura, Manuel und Patrick (FSJler der Seminargruppe 3 – 2011/2012)

  6. Hallo alle zusammen,
    wir beschäftigten uns in unserem Seminar mit den Dasseler Impulsen. Aufgabe war es ein Statemant dazu zu verfassen. Leider haben wir festgestellt, dass der Text zu allgemein gehalten ist. Uns fehlen Aussagen über konkrete Projekte. Was soll wie, wo erreicht werden?
    Für uns verspricht die Überschrift mehr, als der Text halten kann. Wir finden hauptsächlich Grundsätze und Feststellungen, anstatt Impulse und Umsetzungsmöglichkeiten.
    Der CVJM ist ein weltweit vernetzter Verein und dadurch sehen wir die große Chance etwas zu erreichen.
    Das setzt voraus, dass gemeinsame Ziele gesetzt, ein gemeinsamer Weg gefunden wird.

  7. „ Wir erkennen in den erlebten Unterschieden den großen und vielfältigen Reichtum Gottes und staunen über die in Jesus Christus erfahrene Einheit.“
    Wir empfinden es tatsächlich als bereichernd diese Einheit erfahren zu können, allerdings stellt sich uns die Frage, wie sich diese Einheit in Zukunft gestalten wird, im Hinblick auf Gruppen von Menschen ohne diesen christlichen Hintergrund.

  8. Pingback: FSJ-Abschlussseminar in Bischhofsheim | CVJM-Blog

  9. Otterberger Impulse 2012

    Wir haben festgestellt:
    Die Feststellungen in den „Dassler Impulsen“ bieten keine befriedigende Arbeitsgrundlage für unsere Gruppenarbeit :). Stattdessen werden hier nur bestehende Fakten festgehalten.

    Ergebnis unserer Gruppenarbeit:
    Wir sind ermutigt und herausgefordert, alle in Christus das selbe Ziel zu verfolgen (Philipper 2, 2b).

    Wir unsererseits ermutigen den CVJM und alle Beteiligten der nächsten internationalen Konferenz, sich über konkrete Umsetzungsmöglichkeiten und Projekte Gedanken zu machen und diese der Öffentlichkeit mitzuteilen.

    • Hmm, liebe (ex ?) FSJ-ler,
      je konkreter die vorgeschlagenen Umsetzungsmöglichkeiten und Projekte sind, desto größer ist die Gefahr, dass sie an den jeweiligen konkreten Bedürfnissen vor Ort vorbei gehen und gerade deshalb nicht umgesetzt werden. Ist es da nicht besser, gemeinsam wahrzunehmen und die konkreten Schritte aus dieser Feststellung den Vereinen vor Ort zu überlassen? Ihnen zuzutrauen, dass sie selbst am besten wissen, wie hierauf reagieren wollen?
      Damit ist die Frage auf dem Tisch: Wie hat sich Eure „Arbeitsgrundlage für die Gruppenarbeit“ weiterentwickelt und welche „konkreten Umsetzungsmöglichkeiten und Projekte“ wollt Ihr (persönlich und in Euren Vereinen) denn angehen?
      CY
      Reinhardt


  10. Wir finden es gut und wichtig, das sich der CVJM dieses Themas annimmt, sich dabei auch selbstkritisch wahrnimmt und bereit ist, neue Wege zu gehen.
    Wir freuen uns, wenn die örtlichen Arbeiten tatsächlich offener werden und der CVJM auch überregional für Möglichkeiten, Chancen und Rechte von Minderheiten (gerade auch politissch) einsetzt.
    Grüße aus dem sonnigen Otterberg.

  11. Der Bibeltext Philipper 2,4-11 unterstützt die getroffenen Hauptaussagen der Dassler Impulse weitgehen.
    Die Impulse sind soweit zutreffend und passend zu dem Konzept des YMCA bezogen auf internationale Verknüfungen.
    Die einzige Frage die wir uns stellen ist, wie die praktische Umsetzung des „Cross Cultural-The inclusive mission of the YMCA“ stattfinden soll.
    Desweiteren wird eine Vernetzung nur funktionieren, wenn genug Gesamtverbände sich dafür bereit erklären mit zu machen.

    Lg die Gruppe

    • Ja, gerade dies ist die Hoffnung von einem „Impuls“ (im Unterschied zu einem festgefügten Positionspapier !): Dass viele Ortsvereine aus der Vielzahl der hilfreichen Gedanken der Tagung einen aufgreifen und dieser als Impuls in ihre Arbeit vor Ort einfließt. Sei es als Aktion, als eine Erweiterung von bestehenden Programmangeboten oder auch „nur“ das (neue) Wahrnehmen von ausländischen Mitbürgern und das innere Hinhören, wo Gott in der konkreten Situation Türen öffnet – kurz, Impulse setzt.

      Wenn Ihr hierbei gute Erfahrungen sammelt, wäre es klasse davon zu hören.

      VG
      Reinhardt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)